Immer wieder Dienstags

Dein Podcast für

 

erfrischende Ideen & Inspirationen

Jetzt gibt es etwas auf die Ohren.

Smile to go ist deine kleine Auszeit vom Alltäglichen. Lege die Füße hoch, trinke eine Tasse Tee oder entspanne ganz einfach an dem Ort, an dem du gerade bist und genieße die Themenvielfalt, die Smile to go zu bieten hat. Zu zeigen, wie leicht Dinge sich verändern lassen, wie wohltuend es ist, mal die Perspektive zu wechseln oder einfach mal über sich selbst zu lachen, dass macht sooo viel Spaß.

Immer mal wieder lade ich auch Gäste vor das Mikrofon ein. Mit ihnen spreche über alltägliches und erfahre, welche Lösungen sie für ihre großen und kleinen Herausforderungen finden.

Lehne dich zurück und genieße dieses Lächeln zum Mitnehmen, wo immer du jetzt gerade bis.

 

Leben wir, um zu arbeiten?

An manchen Tagen reiht sich im Job, ein Termin an den nächsten. Es bleibt kaum Zeit für eine Mittagspause, denn Projekte wollen besprochen, abgestimmt und koordiniert werden. Dabei entsteht nicht selten der Eindruck, dass die Flut an Aufgaben eher zu statt abnimmt.

mehr lesen

Yoga-Kissen statt Mukibude

„Ich muss unbedingt ruhiger werden!“ Doch wie geht das? Wer seine Muskeln trainieren und körperlich fit werden möchte, der findet salopp ausgedrückt, in einer Mukibude eine Vielzahl an Trainingsmöglichkeiten. Wer hingegen mehr Ruhe und Entspannung in sein Leben bringen will, weiß mitunter gar nicht, wie sich das bewerkstelligen lässt.

mehr lesen

Was bewegt die Welt?

Kaum sehen wir etwas, zack, bekommt es auch schon eine Bewertung. So geben wir den Dingen, die geschehen oder uns umgeben fortwährend eine Bedeutung. Wir finden etwas schön, angenehm, wohltuend oder wir hadern, zweifeln, überlegen, sind unsicher und geben dem Ganzen keine Chance. Doch welche Folgen hat das privat und beruflich? Darüber spreche ich mit Tobias Breyer, einem Mitbegründer eines Start-up Unternehmens.

mehr lesen

Wenn Freundschaften zu Ende gehen

Freundschaften und Beziehungen sind wunderbar. Gemeinsam geht man durch dick und dünn. Viele Erfahrungen werden miteinander geteilt. Dabei wird beraten, überlegt, gelacht und geweint. Doch sie verändern sich auch. Manchmal ist es nur schwer verständlich, warum eine gemeinsame Zeit zu Ende geht. Doch Interessen, Ziel und eigene Bedürfnisse wandeln sich.

mehr lesen

Per Autopilot oder achtsam durchs Leben

„Sei achtsam und die Welt ändert sich.“ Boah, das ist ein schnell gesagter Satz. Doch wie bin ich denn achtsam? Wie kann ich mehr Achtsamkeit in mein Leben etablieren. Als ich bemerkte, dass ich nachtmittags am Schreitisch sitzend dazu neige, Nüsse unachtsam in mich hinein zu essen (stopfen), kam in mir die Frage auf, warum ich das tue und weshalb ich sie nicht wirklich genieße?

mehr lesen

Per Autopilot oder achtsam durchs Leben

„Sei achtsam und die Welt ändert sich.“ Boah, das ist ein schnell gesagter Satz. Doch wie bin ich denn achtsam? Wie kann ich mehr Achtsamkeit in mein Leben etablieren. Als ich bemerkte, dass ich nachtmittags am Schreitisch sitzend dazu neige, Nüsse unachtsam in mich hinein zu essen (stopfe), kam in mir die Frage auf, warum ich das tue und weshalb ich sie nicht wirklich genieße?

mehr lesen

Weil ich es mir wert bin

Sich auch mal einen Moment des Genusses zu gönnen oder sich selbst etwas zu schenken, ist das sichtbare Zeichen dafür, dass wir es uns wert sind, uns selbst etwas Gutes zu tun. Wie mein Gast Juliane und ich uns selbst wertschätzen und was für uns Momente der Belohnung sind, das erfährst du in unserer Unterhaltung.

mehr lesen

Hypnose, was ist das eigentlich?

Nah, an was hast du gerade gedacht? Wir können nicht nicht denken. Eine Aufforderung wie diese ist die einfachste und schnellste Hypnose, denn während du das liest, entsteht bereits ein Bild im Kopf. Das heißt, wenn jemand sagt, tue dieses oder jenes nicht, dann stellt sich unser Gehirn erst einmal das vor, z. B. einen blauen Elefanten, bis wir feststellen und denken, „ach so, daran soll ich ja nicht denken“. Doch dann ist es bereits passiert. Der Gedanke hat schon stattgefunden.

mehr lesen
Wie viele Regeln braucht der Mensch?

Wie viele Regeln braucht der Mensch?

Geben Regeln wirklich Orientierung? Als Unternehmensberater, Werbeexperte und Vater von vier inzwischen erwachsenen Kindern hat mein Gast, Erek Gaudian, in seinem Alltag eine ganze Menge zu regeln. Obgleich er einige Jahre bei der Bundeswehr war und dort viele Regeln...

mehr lesen
Dafür habe ich nun wirklich keine Zeit

Dafür habe ich nun wirklich keine Zeit

Jeder von uns hat gleich viel Zeit. Doch wofür nutzen wir sie? Wie kommt es zu dem Phänomen, dass wir mal denken wir hätten zu wenig Zeit und mal haben wir von ihr zuviel? Routine und Alltagsaufgaben können wahre Zeitfresser sein. Auch Aufgaben, bei den wir uns sagen, „das mache ich noch eben schnell“, können schon mal mehr Zeit beanspruchen, als erwartet.

mehr lesen
Kennst du die drei magischen L’s?

Kennst du die drei magischen L’s?

In unserer Unterhaltung erfährst du also, wie wir selbst mit dieser Frage umgehen. Wo auch wir schon mal ins Straucheln gekommen sind und uns wieder auf die drei L’s besinnen durften und wieviel leichter und schöner der Umgang mit anderen wird, wenn wir aufhören an ihnen herumzunörgeln und sie mehr und mehr so sein lassen, wie sie sind. Denn eines wird schnell deutlich, wir alle lieben es, wenn wir gelobt werden und man uns machen lässt.

mehr lesen
Mach dir große Ziele

Mach dir große Ziele

Ziele führen uns dahin, wo wir hinmöchten. Plätschern wir einfach nur in den Tag hinein, so machen wir auch auf diese Weise eine Menge Erfahrungen. Denn bei genauem Hinsehen ist selbst das morgentliche Zähneputzen, Kaffeekochen, Anziehen und mit der Arbeit starten immer mit einem Ziel verbunden.

mehr lesen
Der Wind der Veränderung

Der Wind der Veränderung

Veränderung ist eine stetige Konstante. Viele von uns mögen Veränderungen nicht auf Anhieb. Denn haben wir uns in unserer Komfortzone kuschelig eingerichtet, ist es erst einmal ungemütlich, aus dieser Kuschelecke herausgeschubst zu werden. Dem entgegen sind wir für Abwechslungen vom Alltäglichen meist sogar dankbar.

mehr lesen
Oh, mein Gott!

Oh, mein Gott!

Wenn wir gefragt werden, „worüber habt ihr gesprochen?“, antworten wir mitunter, „wir sprachen über Gott und die Welt.“ Doch mal ehrlich, wir Menschen sprechen doch eher die meiste Zeit über die Welt, als über Gott. Viel zu groß und zu polarisierend ist für viele von uns allein schon das Wort „Gott“. Allzu oft weichen wir aus, lenken uns mit Aktivität ab oder finden Gott als Gesprächsthema im Alltag eher unpassend.

mehr lesen

Den Podcast „Smile to go“ findest Du auch bei

 

i-tunes

spotify

stitcher

podcast

deezer

podcast addict

Schreib mir

Ich freue mich auf den Austausch mit dir.

Mehr über mich und
mein Herzthema erfährst du auf www.kinderwunschkinder.de