Smile to go
Dafür habe ich nun wirklich keine Zeit
/

Jeder von uns hat gleich viel Zeit. Doch wofür nutzen wir sie? Wie kommt es zu dem Phänomen, dass wir mal denken wir hätten zu wenig Zeit und mal haben wir von ihr zuviel? Routine und Alltagsaufgaben können wahre Zeitfresser sein. Auch Aufgaben, bei den wir uns sagen, „das mache ich noch eben schnell“, können schon mal mehr Zeit beanspruchen, als erwartet. Kommt dann noch zusätzlich jemand mit einer Bitte auf uns zu, so kann dies schon mal das Fass zum Überlaufen bringen und wir sagen: „Dafür habe ich nun wirklich keine Zeit“. Dabei ist Zeit ja nicht etwas, was wir irgendwo horten können, sozusagen für schlechte Zeiten etwas Zeit beiseitelegen können. Einzig unsere Prioritäten können wir anders oder neue ausrichten.

 

 

So gehe ich in dieser Episode der Frage nach, ob es so etwas wie zu wenig Zeit wirklich gibt, was helfen kann, seine Zeit gut zu nutzen und in welchen Situationen wir die Zeit auch schon mal vergessen. Zeit ist somit ein Phänomen, dass wir in unserem Alltag ganz verschieden erleben.

Wie ist das bei dir? Hast du genug Zeit oder hast du auch schon mal Zeit zu wenig? Wo mit verbringst du am liebsten deine Zeit? Wenn du magst, dann teile mit mir deine Erfahrungen.

Alles Liebe
Deine
C. Manuela